Schnittlauch

Schnittlauch

2,95 €Preis

Die botanische Bezeichnung vom Schnittlauch lautet Allium schoenoprasum. Schnittlauch gehört zur Gattung Allium (Lauch), zu der unter anderem auch Knoblauch, Zwiebel, Porree und Bärlauch gehören.

Die mehrjährige Pflanze kann bis zu fünfzig Zentimeter hoch werden. Der Wurzelstock treibt die hohlen Stängel im Frühling aus und an den Stängeln bilden sich kugelförmige Blüten von einer rosa-violetten Farbe. Je nach Sorte können die Blüten gegessen werden.

Die Heimat des Schnittlauchs ist nicht bekannt. In Europa ist er überall verbreitet und wächst auch wild.

 

Früher nutzte man den Schnittlauch als Einfassung für das Gemüsebeet, denn der Geruch hält viele Schädlinge fern. Pflanzt man ihn um ein Beet mit Erdbeeren, werden die Erdbeermilben vertrieben. Auch Möhren, Kohlrabi, Dill, Tomaten, Spinat und Sellerie profitieren vom Schnittlauch als Schädlingsbekämpfer.

Etwas schwieriger wird es mit Rosmarin, Thymian, Oregano und Petersilie als Nachbarn, da Schnittlauch eine feuchtere Erde benötigt, als diese Kräuter.

 

Schnittlauch lässt sich auch sehr gut im Topf kultivieren. Er mag auch in diesem Fall einen halbschattigen bis sonnigen Platz, wobei er den wärmeren Platz vorzieht.

Im Winter wickelt man um den Schnittlauch ein im Handel erhältliches Vlies. Dadurch werden Frostschäden an der Wurzel verhindert. Steht der Topf an einem warmen Standort, kommt es öfter vor, dass der Schnittlauch austreibt, wenn ein milder Winter vorherrscht.

Obwohl der Schnittlauch auch im Halbschatten wächst, würde er einen sonnigen Standort bevorzugen.

Im Winter sollte man dem Schnittlauch Winterruhe gönnen, we